Haartransplantation Türkei

Haartransplantation in der Türkei

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Haartransplantation in der Türkei. Meist ist die Haartransplantation Türkei die letzte Hoffnung, denn oft haben die Betroffenen zuvor schon ganz verschiedene Maßnahmen und Mittel ausprobiert, um ihren Haarausfall in den Griff zu bekommen. Die Haartransplantation Türkei hat dabei jedoch eine ganze Reihe von Vorteilen sowie eine exzellente Erfolgsquote und Prognose.

Haarausfall-Gründe

Haarausfall kann verschiedene Gründe haben. Die häufigsten sind dabei:
Medikamente
Mangelernährung
Hormonschwankungen
genetische Veranlagung
Grundsätzlich ist es jedoch normal, dass Haare ausfallen und zwar durchschnittlich etwa 100 Stück pro Tag, wobei Schwankungen auch durchaus im Bereich des Normalen liegen. Effluvium ist der Fachbegriff für überdurchschnittlichen Haarausfall.
Was die meisten Menschen jedoch unter Haarausfall verstehen, nennen Mediziner Alopezie: Haarausfall, der zu deutlich sichtbaren kahlen Stellen auf dem Kopf führt. Und nicht nur dort: Auch Barthaare können beispielsweise erhebliche Lücken aufweisen. Diese kahlen Stellen sind es auch, welche die Betroffenen auch psychisch belasten können. In den meisten Fällen sind es Männer, die beispielsweise Geheimratsecken oder kreisrunden Haarausfall bekommen – der Fachbegriff hierfür lautet „alopecia areata“, also Haarausfall, der auf bestimmte Areale begrenzt ist. Nicht selten waren auch der Vater und/oder der Großvater schon davon betroffen; der Haarausfall hat dann also genetische Ursachen, was auch bedeutet, dass Betroffene dem vermehrten Haarausfall dann nicht selbst effektiv vorbeugen oder ihn sogar aktiv verhindern können. Die Haartransplantation Türkei stellt in diesem Fall den einzig wirklich wirkungsvollen Ansatz dar.

Psychische Belastung Haarausfall

Da der Haarausfall teilweise schon im Teenageralter beginnt, kann er mit erheblichen Komplexen verbunden sein. Männer, die lichtes Haupthaar bekommen, fühlen sich oft alt und weniger maskulin und werden leider auch nicht selten von außen genau so wahrgenommen. Nicht wenige leiden daher ganz massiv unter ihren kahlen Stellen auf dem Kopf. Die Haartransplantation Türkei verspricht nun ein ganz neues Lebensgefühl, welche die Spirale aus Selbstzweifeln unterbrechen kann. Denn meist führt nicht nur der Haarausfall selbst zu einem deutlich herabgesetzten Selbstwertgefühl, sondern auch die Angst, dass andere die kahlen Stellen sofort bemerken. Das eigene Denken kreist zunehmend nur um die Problemzone Glatze und es entstehen so oft große Komplexe, die in Zusammenhang mit dem eigenen Erscheinungsbild und konkret dem Haarausfall stehen – und diese Komplexe lassen sich auch nach außen schwer verbergen.
Haarausfall, vor allem bereits in jungen Jahren, muss niemand hinnehmen. Nicht nur für das Image, sondern für das eigene Wohlbefinden, Selbstbewusstsein und das gesamte Auftreten ist die Haartransplantation Türkei hierbei ein Weg aus dem Dilemma.

Lösungsansätze

Wer sich zur Haartransplantation Türkei entschließt, ist meist bereits leidgeprüft. Von speziellen Shampoos, Naturheilmitteln bis hin zu Medikamenten zum Einreiben der kahlen Stellen haben die meisten bereits alles ausprobiert, bevor sie sich zur Haartransplantation Türkei entscheiden. Und die meisten Maßnahmen haben gar keinen oder nur einen sehr geringen Erfolg. Die Haartransplantation Türkei hingegen bietet jedoch äußerst gute Aussichten für langfristig volles Haar. Die Hemmschwelle, die viele im Vorfeld haben, ist zu Unrecht oft so groß, denn heutzutage stehen beim Thema Haartransplantation Türkei geringe Risiken einer hohen und langfristigen Erfolgsquote gegenüber.

Transplantation

Nach wie vor schrecken viele vor dem Eingriff einer Haartransplantation im Allgemeinen und der Haartransplantation Türkei im Besonderen zurück. Die gängigsten Vorurteile:
die Transplantation ist zu teuer
die Transplantation ist mit zu vielen Risiken verbunden
der Erfolg ist fraglich
türkische Ärzte haben andere Richtlinien und sind nicht hinreichend ausgebildet
Hierzu muss man sagen, dass die Methoden der Haartransplantation Türkei mittlerweile sehr ausgereift sind, sich an den neuesten und international anerkannten Standards orientieren und dennoch zusätzlich laufend weiter entwickelt und verbessert werden. Heutzutage ist eine Haartransplantation Türkei ein relativ unkomplizierter Eingriff, bei dem sich die Risiken auf ein Minimum beschränken. Die behandelnden Ärzte der Haartransplantation Türkei sind in ihrem Fachgebiet perfekt ausgebildet und stehen deutschen Ärzten in keinster Weise nach. Außerdem kommt mit der FUE-Technik die aktuellste Technik bei der Haartransplantation zum Einsatz. Die Methode, Risiken und die Vorteile der Haartransplantation Türkei werden im Folgenden noch näher erläutert.

Methode

Die Methode, die bei der Haartransplantation Türkei verwendet wird, ist die FUE-Methode. FUE steht für „follicular unit extraction“ und bezeichnet die Transplantation nicht nur von Haaren, sondern von follikularen Einheiten. Früher wurden ganze Haarstreifen vom Haarkranz entfernt und die Wunde anschließend vernäht. Der Haar-/Hautstreifen wurde weiter zerlegt und derart aufbereitet, dass Haarwurzel-Einheiten auf die kahlen Stellen verpflanzt werden und dort ganz natürlich weiter wachsen konnten. Diese Methode wird auch heute noch oft praktiziert und ist unter dem Namen Mini-/Micrografts-Methode (MMG) bekannt.
Das Entfernen größerer Haar- und Haut-Einheiten ist nun jedoch bei der FUE-Methode, wo kein flächiger Streifen, sondern lediglich die einzelnen follikularen Einheiten mit Hilfe einer Hohlnadel entnommen werden, hinfällig. Die FUE-Methode ist die Weiterentwicklung der MMG-Methode und kombiniert deren Vorzüge mit noch weniger Einschränkungen und Risiken für den Patienten. Aus jeder dieser follikularen Einheiten, die im Zuge der FUE-Methode bei der Haartransplantation Türkei entnommen werden, wachsen natürlicherweise zwischen einem und vier bzw. fünf einzelne Haare. Die Einheiten werden im Anschluss an die Entnahme in einer speziellen Nährlösung zwischengelagert, aufbereitet und an der entsprechenden kahlen Stelle wieder eingesetzt. Dort können nach einigen Monaten dann die Haare wieder ganz natürlich wachsen – dauerhaft und durch gezieltes Einsetzen auch in der passenden Wuchsrichtung. Im Zuge des Eingriffs wird das Haupthaar ganzheitlich gekürzt, bevor die follikularen Einheiten transplantiert werden. Die Kopfhaut wird an der Stelle, an der die Haare entnommen werden, zudem betäubt, sodass die Patienten keinerlei Schmerzen verspüren.

Vorteile der Haartransplantation Türkei

Die Vorteile des Eingriffes liegen also auf der Hand, doch warum sollte man sich speziell für eine Haartransplantation Türkei entscheiden? Vor allem ist es natürlich der Kostenaspekt, der für die Haartransplantation Türkei spricht. Einen identischen Eingriff wie in einer deutschen Fachklinik bekommt man in einer entsprechenden türkischen Klinik oft zu deutlich günstigeren Preisen. Einige Fachkliniken, welche die Haartransplantation Türkei anbieten, gewährleisten zusätzlich eine deutschsprachige Rundum-Betreuung.
Es gilt also grundsätzlich, dass die Leistungen der Haartransplantation Türkei komplett denen eines in Deutschland durchgeführten Eingriffs entsprechen, jedoch die Betroffenen nicht so teuer zu stehen kommen. Denn oft ist es genau dieser finanzielle Aspekt, der Betroffene vom Schritt zu einer Haartransplantation abhält. Je nach der Dauer des Eingriffs steigen die Kosten hierbei schnell auf mehrere tausend Euro. Wer die Eingriffe in beiden Ländern miteinander vergleicht, der wird auf den ersten Blick feststellen können, dass die Kosten der Haartransplantation Türkei deutlich geringer ausfallen als in Deutschland. Natürlich richten sich jedoch auch bei der Haartransplantation Türkei die Preise und Kosten nach der Dauer und dem Aufwand des Eingriffes sowie direkt damit zusammen hängend nach der Anzahl der transplantierten follikularen Einheiten.
Es gibt außer dem Kostenfaktor aber noch weitere Vorteile der Haartransplantation Türkei, die nicht ganz unerheblich sind. Zum einen handelt es sich bei der Haartransplantation Türkei um einen Eingriff der plastischen Chirurgie, was in unserer Gesellschaft nach wie vor ein heikles Thema ist. Auch wenn der Erfolg des Eingriffes natürlich nach einiger Zeit sichtbar wird, möchten viele Betroffene die Haartransplantation Türkei selbst so diskret wie möglich durchführen lassen und das geht am besten weitab der Heimat. Wer dann die Haartransplantation Türkei beispielsweise noch mit einem Urlaub in Istanbul oder einer anderen Stadt oder Region der Türkei kombiniert, der kann gut erholt und ohne sichtbare Spuren der Haartransplantation Türkei nach Deutschland zurückkehren, wo dann die Haare erst nach einiger Zeit wieder nachhaltig zu wachsen beginnen.

Risiken

Wegen der Verwendung modernster Techniken und der Erfahrung und dem Fachwissen der behandelnden Ärzte werden die Risiken bei der Haartransplantation Türkei auf ein absolutes Minimum beschränkt. Da keine fremden, sondern nur eigene Follikel transplantiert werden, finden keine Abstoßungsreaktionen statt. Die Wunden, die auf der Kopfhaut dort entstehen, wo die Follikel verpflanzt wurden, sind sehr klein und heilen innerhalb kürzester Zeit nach der Haartransplantation Türkei vollständig ab. Während des Heilungsprozesses ist ein kleiner Schorf auf den betroffenen Stellen sichtbar, der aber meistens mit keinerlei Schmerzen, sondern höchstens mit einem Juckreiz verbunden ist, der wiederum aber ebenfalls meist nur wenige Tage anhält. Die Kopfhaut sollte nach dem Eingriff jedoch über mehrere Wochen hinweg nicht ungeschützt der Sonne ausgesetzt werden. Außerdem sind allergische Reaktionen auf das lokale Betäubungsmittel möglich, aber sehr selten.
Ein weiteres Risiko ist die potenzielle Notwendigkeit von Folgeeingriffen in naher oder ferner Zukunft nach der ersten Haartransplantation Türkei. Da hier natürliche eigene follikulare Einheiten transplantiert werden, kann es passieren, dass auch aus diesen nach einiger Zeit keine Haare mehr wachsen – der Haarausfall kann also hier genauso eintreten wie an der ursprünglichen kahlen Stelle. Dennoch lassen sich mit keiner anderen Methode vergleichbare Ergebnisse erzielen wie mit der Haartransplantation Türkei bzw. der Haartransplantation im Allgemeinen.

Erfolgsaussichten

Die Haartransplantation Türkei hat die besten Erfolgsaussichten, langfristig wieder dichtes und volles Haupthaar zu erhalten. Die Haartransplantation hat deswegen optimale Erfolgsaussichten, da hier die follikularen Einheiten, aus denen die Haare natürlicherweise wachsen, beispielsweise aus dem Haarkranz, entnommen und, grob vereinfacht, an anderer Stelle wieder eingesetzt werden. Durch perfekte Anpassung der Wuchsrichtung wird kein Unterschied sichtbar sein zwischen den ursprünglichen Haaren und den Haaren, deren Follikel im Zuge der Haartransplantation Türkei eingesetzt wurden. Wundermittel gegen Haarausfall gibt es viele, wirksam ist davon eigentlich keines. Der Vorteil der Haartransplantation Türkei ist es daher, dass keine Wunder vonnöten sind, sondern nur präzise Handarbeit, deren Ergebnis dann in Form von vollem und dichtem Haar sichtbar wird.

» Zum Produkt